Freier Blick auf den Strip von Las Vegas

Demag Antriebe bewegen große Glas- und Stahlelemente

Demag Radblöcke DRS und Bremsmotoren ZBA bewegen gewaltige Glas- und Stahlelemente im Stadion von Las Vegas

Der Kunde

Der Ursprung jedes architektonischen Entwurfs ist eine Vision. Für das neue Stadion in Las Vegas besteht ein Teil dieser Vision aus gewaltigen, schiebetürartigen Toren, die nach Norden auf den berühmten Las Vegas Strip ausgerichtet sind. Gebaut und installiert wurden diese massiven „Terrassentüren“ von Enclos Kinetics, einem der größten Spezialunternehmen für die Entwicklung und den Bau komplexer Fassadensysteme. Um die gewaltigen Massen der Schiebetore sicher zuverlässig bewegen zu können, werden Produkte von Demag Cranes & Components eingesetzt.

Die Aufgabe

Die beeindruckenden Tore bestehen aus sechs etwa 17 × 24 Meter großen und rund 44 Tonnen schweren Glas- und Stahlelementen. Vier der sechs Elemente sind beweglich konstruiert – sie können horizontal hinter das feste Element auf jeder Seite verschoben werden. Bei Enclos war man sich der Tatsache bewusst, dass die Bewegung dieser Elemente einer perfekten Lösung für Räder und Motoren bedurfte. 

Den Las Vegas Strip hautnah erleben

Vorgesehen ist, dass sich die Türen häufig öffnen und schließen, um während eines Footballspiels oder anderer Events den Blick auf den Las Vegas Strip zu ermöglichen. Für die Zuschauer entsteht so der Eindruck, dass das Stadion sich direkt auf dem berühmten Las Vegas Strip befindet.  Um einen sicheren und dauerhaften Betrieb dieses architektonischen Highlights gewährleisten zu können, musste die Kinematik-Lösung für die Elemente zuverlässig und wartungsfreundlich sein. Gleichzeitig war die ausreichende Versorgung mit Ersatz- und Austauschteilen ein entscheidender Faktor. Darüber hinaus erwartete Enclos ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis – die Demag Antriebslösungen erfüllten sämtliche dieser Anforderungen. 

Die Lösung

Enclos arbeitete eng mit Vertriebsingenieuren von Demag zusammen, um die bestmögliche Lösung für den Öffnungs- und Schließvorgang der schweren Elemente zu ermitteln. Für das Projekt wurde schließlich eine vollständige Sonderanfertigung zur Bewegung der massiven, 17 Meter breiten, 24 Meter hohen und 44 Tonnen schweren Tore in Auftrag gegeben: Für den Antrieb der vier beweglichen Elemente kommen Demag Radblöcke DRS 500 und W-Getriebe in Kombination mit einem Demag Bremsmotor ZBA zum Einsatz. 

Demag Drives for the Las Vegas stadium

 

Jedes Tor verfügt über zwei Demag Radblöcke DRS 500 mit W-Getriebe, die über eine Strecke von rund 100 Metern auf gehärteten Stahlschienen (Gewicht: ca. 79 kg/m) laufen. Direkt an den Radblock DRS ist der Demag Bremsmotor ZBA mit 1,8 kW Leistung bei 460 V Betriebsspannung über ein hocheffizientes Demag Reduziergetriebe mit einer Untersetzung von 258:1 gekoppelt.

Demag Antriebe – perfekt für den Bedarf

Die Demag Radblöcke DRS 500 sind für den Einsatz mit schwersten Lasten vorgesehen. Mit standardmäßigen Laufradkonturen oder kundenspezifischen Ausführungen bieten Demag Laufräder zuverlässige und leistungsstarke Lösungen für unterschiedlichste Fahrschienen und Einsatzbedingungen. Ihre modulare, auf Demag Motoren abgestimmte Konstruktion sorgt für einfache Montage und Installation. Die Konstruktion der Räder minimiert den Wartungsaufwand und ermöglicht einfachen Austausch.

„Entscheidend für dieses Projekt war die Tatsache, dass die Demag Lösung für eine einfache Wartung ausgelegt ist. Eine Lösung, die enormen Wartungsaufwand gefordert hätte, wäre nicht geeignet gewesen“, erklärt John Lanari, Ingenieur bei Enclos.

Die Demag Bremsmotoren ZBA sind perfekt auf die Demag Getriebebaureihe abgestimmt und liefern höchste Effizienz. Der robuste Motor ZBA bietet einen optimalen Wirkungsgrad und eignet sich ideal für den Start-/Stopp-Anwendungen. 

„Das Konzept des Demag Radsystems mit dem Bremsmotor ZBA ist ideal für Anwendungen wie die Stadion-Schiebetore, da es sicher und zuverlässig bremst. So ein System muss schließlich in der Lage sein, ein 44 Tonnen schweres Tor zuverlässig und effizient zu stoppen – das leisten unsere Motoren der Baureihe ZBA, und zwar jedes Mal“, fasst Brian Stephens, Produktmanager für Demag Handling Technologies zusammen.

Lösungen zum Bewegen derart schwerer Lasten, wie der gewaltigen Torelemente im Las Vegas Stadion, müssen den spezifischen Anforderungen des jeweiligen Projekts gerecht werden. Demag verfügt über das Know-how und die Produkte, um in gemeinsamer Arbeit mit Konstrukteuren wie Enclos Kinetics sichere, zuverlässige und effiziente Lösungen zu entwickeln. Demag sieht zukünftigen Projekten in Partnerschaft mit Enclos Kinetics mit Freude entgegen.

Technologie

Das Demag Radblocksystem DRS ist ein vielseitiges Laufradsystem in acht fein abgestuften Baugrößen mit Tragfähigkeiten von bis zu 40 Tonnen pro Rad. Die Radblöcke bieten ein hochwertiges Gehäuse mit optimalem Schutz der Laufräder und Wälzlager sowie eine hohe Steifigkeit. Sie sind für nahezu alle Anschlussoptionen vorbereitet: von Kopf- und Stirnanschluss mit geschraubten und geschweißten Verbindungen bis hin zu Wangen- und Bolzenanschlüssen.

Die Demag Bremsmotoren ZBA liefern hohe Motorleistungen von bis zu 45 kW und sind für umrichtergesteuerte Fahranwendungen ausgelegt. Die Bremsleistung kann über verschiedene Optionen optimiert werden, um so den Motor individuell für Ihren Bedarf anzupassen. Die spezifischen Bremsmomente können durch Federn in unterschiedlicher Zahl und Stärke sehr fein von 0,9 bis 680 Nm abgestuft werden. Mit verschiedenen verfügbaren Ansteuerbausteinen werden anwendungsgerechte Schaltzeiten erzielt, um beispielsweise den Anforderungen für die gewaltigen Torelemente des Stadions in Las Vegas – einem architektonischen Meisterwerk – gerecht zu werden.  

Ihr Kontakt

Christoph Kreutzenbeck

Christoph Kreutzenbeck

Ruhrstrasse 28
58300 Wetter
Deutschland

Telefon:
+49 (0) 2335 92-3907