Demag Service

Ölzustandanalyse

Alles im grünen Bereich?

Beim Menschen geben die Blutwerte Auskunft über den Gesundheitszustand. Bei den Antrieben von Kranen und Hubwerken hat die Analyse des Getriebeöls einen vergleichbaren Effekt. Am Zustand des Öls lässt sich erkennen, ob der Antrieb „im grünen Bereich“ läuft, ob ein Ölwechsel nötig ist oder ob Verschleiß oder Verschmutzungen die Lebensdauer des Krans beeinträchtigen können.

Geringer Aufwand – großer Nutzen

Damit ist die Analyse des Getriebeöls eine ebenso sinnvolle wie effiziente Maßnahme, um die Verfügbarkeit eines Krans zu erhalten. Aus diesem Grund bietet der Demag Service die Ölzustandanalyse an – für alle Krane und Hubwerke, bei denen die Entnahme einer Probe möglich ist. Die Probe wird in einem spezialisierten Labor analysiert, der Anwender erhält über das Demag Kundenportal eine umfassende Übersicht über die Ergebnisse sowie eine Bewertung und ggfs. Handlungsempfehlung.

Was wird gemessen?

Die Messung der Ölviskosität gehört ebenso zur Analyse wie die Erfassung der Additivmengen. Sämtliche typischen Verunreinigungen (Wasser, Silikon) werden mengenmäßig erfasst. Daraus lässt sich die Restlebensdauer des Öls ermitteln. Ein weiterer Untersuchungsschwerpunkt sind Metallpartikel, die Rückschlüsse auf Abrieb und Verschleiß im Antrieb erlauben. Die Analyse erfasst die Partikelanzahl von 14 Metallen.

Die Vorteile im Überblick
  • Der Zustand des Getriebeöls beeinflusst die Lebensdauer mechanischer Bauteile
  • Ein Ölwechsel zum richtigen Zeitpunkt schützt Ihre Maschinen
  • Die frühzeitige Feststellung von Verschleiß und Betriebsproblemen verhindert kostspielige Reparaturen und ungeplante Ausfallzeiten
  • Der Analysebericht ermöglicht fundierte Entscheidungen über Instandsetzung, Wartung und Generalüberholung der Anlagen
  • Erhöht Effizienz, Verfügbarkeit, Leistung, Produktivität und Sicherheit der Krananlagen und Hubwerke
Ölzustandanalyse

Interessiert? Bitte kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns, Ihnen behilflich sein zu können.

Downloads

Broschüre