Gleichzeitiges Regeln mehrerer Antriebe

Dedrive Pro

Leistungsstark bis zu 560 kW

Our Dedrive Pro frequency inverters are powerful components from 1.5 to 560 kW for networks from 380 to 690 V. They are the solution to a large number of requirements and have their place in the industry. We have developed intelligent crane functions for special challenges in your company.

  • Stepless movements in travel, lifting, turning and swivel applications
  • Performance program with seven sizes
  • Additional application areas through additional options
  • Also available as complete application modules

Ihr Kontakt

Demag contact

Demag Cranes & Components GmbH

Postfach 67
58286 Wetter
Deutschland

Telefon:
+49 (0) 2335 92-0
Fax:
+49 (0) 2335 92-7676

Produktinformation

Technische Daten

Hardware

  • Motorleistung von 1,5 – 560 kW
  • Nennspannung: 380 – 415 V, 380 – 500 V, 525 – 690 V (+/-10 %)
  • Überlastfähigkeit 1,5-fach für 60 s
  • Ausgang motorseitig kurz- und erdschlussfest
  • CE-, CSA- und UL-Approbation
  • Schutzart IP 55 bis Baugröße R6 (optional)
  • Master-/Slavefähig (Lichtwellenleiter, optional)
  • Integriertes Netzfilter (optional)
  • Integrierte Netzdrossel
  • Integrierter Brems-Chopper
  • Motor-Temperaturwächterauswertung
Optionale Funktionen
  • Kommunikationsmodule zur Feldbusvernetzung
  • Erweiterungsmodule zur Ergänzung der Steuerein- und -ausgänge sowie Drehgeberauswertung
  • Kaltleiterauswertung extern
  • Bedienterminal zur Parametrierung und Inbetriebnahme
  • Motorpotentiometer über Bedienterminal
  • PC-Software DriveWindow zur komfortablen Parametrierung und Diagnose sowie Visualisierung

Software

  • Regelung von Zylinder- und Konusläufermotoren
  • Automatische Parameteridentifikation
  • Direkte Drehmomentregelung mit / ohne Drehgeber zur schnellen Ausregelung von Lastwechseln
  • Drehzahl- und Drehmomentüberwachung
  • Verschlifffunktion zur ruckfreien Beschleunigung
  • Zwei umschaltbare Datensätze (z. B. Ansteuerungs-, Rampen- oder Motorumschaltung)
  • Ansteuerarten Sollwertspeicher, Sollwertstufen (4-stufig) und Analog bipolar / unipolar
  • Programmierbare Joystick-Kennlinien
  • Lastabhängige Drehzahl bei Hubwerksbetrieb in Feldschwächung („Leistungsoptimierung“)
  • Lastkollektivberechnung (auch drehzahlabhängig)
  • Drehzahl- oder Drehmomentregelung wählbar
  • Master-/Slave-Funktion, elektronisches Getriebe und Lageregelung
  • Intelligente Bremslogik zur Bremsüberwachung durch Auswertung entsprechender Rückmeldekontakte
  • Umfangreiche Diagnosefunktionen