Berechnung der Restnutzungsdauer (Safe Working Period - S.W.P.) für Hubwerke

Mit unserer SWP-Berechnung haben Sie die Nutzungsreserven für Ihre Seil- und Kettenzüge zuverlässig im Blick. Wir ermitteln die Höhe der Belastungen Ihres Hebezeugs und den Verbrauch der theoretischen Nutzungsdauer – und gewährleisten dadurch sichere Betriebsperioden (Safe Working Period, SWP). All das unabhängig davon, wer Ihre Seil- und Kettenzüge hergestellt hat. Denn wir kennen uns mit allen Produkten bestens aus.

Rechtlicher Hintergrund

Betreiber von kraftbetriebenen Seil- und Kettenzügen sowie Hubwerken müssen diese gemäß DGUV Vorschrift 54 §23(4) mindestens einmal jährlich überprüfen. Dabei ist auch der verbrauchte Anteil der theoretischen Nutzungsdauer zu ermitteln.

Sicherheit sichern

Bei fördertechnischen Anlagen steht die sichere und zuverlässige Beförderung einer Last an erster Stelle. Aufgrund von Alterung und Abnutzung entstehen jedoch leicht Gefahren – die ausgesprochen groß werden können, wenn Sie ihnen nicht rechtzeitig begegnen.

Die weiteren Vorteile:

  • Aktuelle, verlässliche Informationen über verbleibende Nutzungsdauer
  • Frühzeitiges Erkennen von durch Materialermüdung entstehenden Gefahren
  • Effiziente Maßnahmenplanung
  • Frühzeitiges Avisieren einer erforderlichen Generalüberholung oder Neuanschaffung

 

Weitere Informationen

Leistungsumfang


 

Ihr Ansprechpartner


 

 

© Terex MHPS GmbH