Demag Cranes stärkt Position als Zulieferer der Automobilindustrie

Düsseldorf,   28.03.2012

  • Lieferung von 28 Krananlagen zur Bestückung von Pressenstraßen
  • Nachhaltige Partnerschaft mit Kunden

Demag Cranes hat seine Position als Partner der Automobilindustrie weiter gestärkt. Das Unternehmen hat von BMW einen Auftrag über die Lieferung von insgesamt 28 Krananlagen zur Bestückung von Pressenstraßen an den Standorten Leipzig, Regensburg und Dingolfing erhalten. Der Auftrag umfasst 23 Prozesskrane mit Traglasten von bis zu 55 Tonnen, zwei Halbportalkrane, einen Vollportalkran und zwei Standardkrane.

Mit dem Auftrag setzen BMW und Demag Cranes eine bewährte Partnerschaft nachhaltig fort. Bereits seit Jahrzehnten arbeitet das Unternehmen in der Produktion mit Technologie von Demag Cranes. Dr. Lars Brzoska, Direktor Industriekrane und Mitglied des Executive Committee bei Demag Cranes, sieht den Auftrag als Resultat konsequenter Kundennähe, die neben Produkten auch Service¬dienst-leistungen beinhaltet: „Wir setzen auf Nachhaltigkeit in unseren Kundenbeziehungen. Entsprechend versuchen wir jeden Tag aufs Neue, unsere Kunden von unserer Leistungsfähigkeit zu überzeugen. Wir freuen uns, dass BMW auch bei diesem interessanten Projekt wieder auf uns zählt.“

Bei diesem Auftrag handelt es sich um das zweite Großprojekt mit BMW innerhalb von nur knapp vier Jahren. Erst im Jahr 2008 waren zuletzt neun Prozesskran-Anlagen nach Leipzig, Regensburg und Dingolfing geliefert worden.

Ergänzende Informationen:

Vielseitige Nutzung der Demag Technologie
Die Produkte von Demag Cranes werden an den drei Standorten beim Handling von Prozess¬werk-zeugen, der Bestückung von Prozessstraßen und Coilanlagen sowie im Rahmen von Wartungs¬arbeiten eingesetzt. Sie sind unter anderem mit elektrisch drehbaren Lasthaken ausgestattet, die über eine Wägeeinrichtung verfügen und die Anbindung externer Lastaufnahmemittel wie Coilzangen und mechanischen Lasttraversen ermöglichen.

Demag Cranes – Bewährter Technologiepartner der Automobilindustrie
Demag Cranes verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Prozess- und Industriekrane, die das Unternehmen zum führenden Zulieferer auch der Automobilindustrie macht. Demag Lösungen sind auf dem neuesten Stand der Technik und zeichnen sich durch hohe Leistungsfähigkeit sowie Langlebigkeit aus. Autobauer wie BMW setzen vor allem auf Prozesskrane von Demag Cranes, die beispielsweise die zuverlässige Bestückung von Pressenstraßen sicherstellen. Darüber hinaus ist das modular aufgebaute Demag Leichtkransystem KBK in zahlreichen Produktionsstätten rund um den Globus im Einsatz und übernimmt dort komplexe Aufgaben im Rahmen des Produktionsprozesses.

Über Demag Cranes
Die Demag Cranes AG ist einer der weltweit führenden Anbieter von Industriekranen und Krankomponenten, Hafenkranen und Technologien zur Hafenautomatisierung. Services, insbesondere Instandhaltung und Modernisierung, sind ein weiteres Kernelement des Leistungsspektrums. Der Konzern ist in die Geschäftsbereiche (Segmente) Industriekrane, Hafentechnologie und Services gegliedert und verfügt mit Demag und Gottwald über starke und etablierte Marken. Demag Cranes sieht seine Kernkompetenz in der Entwicklung und Konstruktion technisch anspruchsvoller Krane und Hebezeuge sowie von automatisierten Transport- und Logistiksystemen in Häfen, der Erbringung von Serviceleistungen für diese Produkte und der Fertigung hochwertiger Komponenten.

Als globaler Anbieter produziert Demag Cranes in 16 Ländern auf fünf Kontinenten und betreibt über Tochtergesellschaften wie die Demag Cranes & Components GmbH und die Gottwald Port Technology GmbH, Vertretungen und ein Joint Venture ein weltweites Vertriebs- und Servicenetz mit Präsenz in mehr als 60 Ländern. Im Geschäftsjahr 2010/2011 erwirtschafteten 6.115 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Umsatz von 1.062,3 Mio. EUR. Seit August 2011 gehört das Unternehmen mehrheitlich zur amerikanischen Terex-Gruppe (www.terex.com).

Demag Cranes AG. We Can Handle It.


 

Pressemitteilung herunterladen (PDF | 122.3 KB)


Vorbehalt bei Zukunftsaussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf das Geschäft, die finanzielle Entwicklung und die Erträge der Demag Cranes AG oder ihrer Tochter- und Beteiligungsgesellschaften beziehen. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Plänen, Schätzungen, Prognosen und Erwartungen und unterliegen daher Risiken und Unsicherheitsfaktoren, von denen die meisten schwierig einzuschätzen sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle der Demag Cranes AG liegen. Die Demag Cranes AG übernimmt deshalb keine Gewähr dafür, dass die Erwartungen und Ziele, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen werden, erreicht werden. Die Demag Cranes AG beabsichtigt auch nicht und übernimmt keine Verpflichtung, eine Aktualisierung dieser zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen

Zurück zur Übersicht

Pressekontakt

Terex MHPS GmbH - Standort Wetter
Herr Christoph Kreutzenbeck
Ruhrstraße 28
58300 Wetter
Deutschland
 
 

Telefon: +49 (0) 2335 92-3907
Fax: +49 (0) 2335 92-53907
E-Mail: Kontakt per E-Mail


 

 
 

© Terex MHPS GmbH