Intuitive Lastführung mit dem Demag E-Balancer

Düsseldorf,   31.10.2012

   
  • Hub- und Senkbefehle durch Berühren der Last
  • Exakte Positionierung beim Montieren und Fügen

Empfindliche Bauteile äußerst sanft und feinfühlig führen, Werkstücke mit Leichtigkeit und höchster Präzision positionieren. Diese Aufgaben übernimmt in Zukunft der Demag E-Balancer, ein vollständig elektronisch gesteuertes, ergonomisches Handhabungsgerät. 

Der E-Balancer agiert wie der verlängerte Arm des Bedieners. Dabei lassen sich über den ergonomischen Bediengriff D-Grip präzise Befehle zum Heben und Absenken der Last geben. Von diesem „Griffführung“ genannten Modus kann der Bediener umschalten in den Modus „Lastführung“. Dann fasst er die Last direkt an und kann dem E-Balancer ohne jegliche Mensch-Maschine-Schnittstelle durch leichte Impulse ganz einfach und intuitiv Fahrbefehle erteilen.
Eine leistungsfähige elektronische Steuerung schafft dabei die Voraussetzung für sehr genaues, feinfühliges Positionieren. Durch seine einfache und intuitive Benutzerführung unterstützt der E-Balancer die Prozesse für effizientes Arbeiten, der Mitarbeiter wird spürbar entlastet und kann sich auf die Montageprozesse konzentrieren.

 

Präzises Halten der Balance
Mit dem Demag E-Balancer lassen sich Aufgaben zum Führen und Fügen von Lasten sehr feinfühlig und mit hoher Sicherheit erledigen. Dazu gehören das Wechseln der Werkzeuge von Spritzgießmaschinen ebenso wie das Einpassen von Werkstücken in Spannvorrichtungen oder die Montage von Bauteilen und Maschinen.
Um den E-Balancer an die spezifischen Einsatzbedingungen passgenau anzupassen stellt die elektronische Steuerung verschiedene Betriebsarten zur Verfügung. Mit dieser Funktion lassen sich alle Aufgaben zum Aufnehmen, Transportieren und Positionieren von Lasten exakt umsetzen. Die Betriebsart ist über den Bediengriff D-Grip wählbar oder wird automatisch bereitgestellt.
Die elektronische Lasterfassung schafft die Voraussetzung für die genaue Positionierbarkeit. Die Mikroprozessorsteuerung des E-Balancers erkennt die aktuelle Last und hält im Ruhezustand stets exakt und selbsttätig die Balance – ohne spezifische Lagetoleranzen. Eine leichte Handbewegung in die gewünschte Richtung genügt, um die Last in fließenden Bewegungen sanft zu führen und millimetergenau zu positionieren. Die Folge für den Bediener: Er kann die Last ganz einfach führen – Schweres wird leicht und ist millimetergenau positionierbar.
 
Besondere Betriebsmodi für hohe Präzision
Für die Lastaufnahme sowie das Fügen von Teilen gibt es zwei besondere Betriebsmodi, die diese Handlingsvorgänge einfach und sicher machen. Im Modus Lastaufnahme stellt sich der E-Balancer auf die jeweilige Anforderung ein und lässt nur die dafür exakt benötigte Kraft zu. Beispiel: Beim Handling eines empfindlichen Werkzeugs in einem Spannfutter wird sichergestellt, dass der Bediener nicht zu wenig oder zu viel Kraft aufwendet, um an der noch in dem Spannfutter fixierten Last zu ziehen. Der E-Balancer verhindert, dass sich bei der Herausnahme des Werkzeugs die Last beim Öffnen des Spannfutters bewegt und damit Kräfte entstehen, die zu Beschädigungen führen. Im Fügemodus, unterdrückt der E-Balancer ein mögliches Aufschwingen mit unkontrollierten Bewegungen der Last und erleichtert dem Bediener das Fügen von Bauteilen.
 
Drei Baugrößen für wirtschaftlichen Betrieb
Der E-Balancer wird ausschließlich mit elektrischer Energie betrieben, durch Plug & Play-Anschlüsse ist er schnell betriebsbereit. Eine Installation sowie die aufwändige Unterhaltung einer zusätzlichen Medienversorgung z. B. mit Druckluft entfallen. Ausgerüstet mit einer industrietauglichen robusten Technologie wird der E-Balancer mit Tragfähigkeiten von 80, 125 und 160 kg angeboten. Die Geräte sind ausgelegt für eine Hubgeschwindigkeit von 35 m/min. Sie zeichnen sich durch eine solide Seilführung auf einer Rillentrommel aus und verfügen über eine maximale Hubhöhe von 2.200 mm.
 
Höchstmaß an Ergonomie
Der über eine Wendelleitung mit dem E-Balancer verbundene D-Grip erlaubt die ergonomische und ermüdungsfreie Einhandbedienung des Handhabungsgerätes. Noch ergonomischer wird das System durch die Umschaltung auf Lastführung – dann reagiert der E-Balancer auf den leichten Druck, den der Bediener auf die Last ausübt.
 
Sicher in jedem Betriebszustand
Die Last wird in jedem Betriebszustand mit Hilfe einer Rutschkupplung sicher gehalten und permanent überwacht. Als Überwachungsfunktionen sind Endschalter und Hubkraftbegrenzer integriert. Bei Energieausfall fällt sofort die Bremse ein, die Last wird sicher gehalten. Zudem schütz eine Lichtschranke im Bediengriff vor unbeabsichtigter Betätigung. Darüber hinaus sorgen Anzeigen am Gerät und im D-Grip für eine hohe Anlagentransparenz. Sie signalisieren aktuelle Betriebszustände und zeigen rechtzeitig Wartungsintervalle an.
 
Parameter einstellbar
Die für den jeweiligen Einsatzfall spezifischen Einstellungen lassen sich über ein externes Handterminal oder einen Laptop parametrieren. Die gewählten Parameter sind als Datensatz speicherbar. Somit können sie in ein Austauschgerät geladen oder beim Aufbau vergleichbarer Arbeitsplätze für neue Geräte genutzt werden.
Zu den individuell konfigurierbaren Größen gehören
 
- Hubgeschwindigkeiten Min/Max
- Beschleunigung/Verzögerung
- Rampen für Anfahrt / Stopp (Steigung /Endwert)
- Geschwindigkeitsbegrenzung
- Min. und Max. Drehmoment für Balancierbetrieb
- Funktionsbelegung der Taster
- Lastbegrenzung
 
Universell einsetzbar
Auf der Basis weltweit bewährter mechanischer Industriekomponenten ist der E-Balancer ausgelegt für die Nutzung im harten Industrieeinsatz und er lässt sich an wandelnde Aufgabenstellungen und zukünftige Produktionsprozesse leicht anpassen. Über eine Schnellwechselkupplung kann der E-Balancer mit verschiedenen Lastaufnahmesystemen ausgerüstet werden. Demag bietet dazu eine große Auswahl von Lasthaken, Kisten-, Wellen- und anderen Greifern. Selbstverständlich können auch individuelle Greifvorrichtungen angekuppelt werden.
 
Kompatibel mit dem Systembaukasten
Als neu entwickeltes Kompakthebezeug ist der E-Balancer kompatibel mit dem Demag Systembaukasten. Er lässt sich z.B. leicht in den Schienen des Leichtkransystems KBK verfahren: an Hängekranen in Einträgerbauweise, an Wand- und Säulenschwenkkranen sowie an System-Hängebahnen. Für den Einsatz an I-Profilen ist der E-Balancer kombinierbar mit den Demag Rollfahrwerken der Baureihe U sowie den Click-fit-Fahrwerken CF.
 
Demag E-Balancer: Technischen Daten
 
Tragfähigkeit
[kg]
80
125
160
Max. Hubgeschwindigkeit
[m/min]
35
Hubhöhe
[mm]
2.200
Seildurchmesser
[mm]
5
Triebwerkgruppe FEM
 
3m
2m
1Am
Versorgungsspannung
[V AC]
380 - 480
Frequenz
[Hz]
50/60
Steuerung
[V DC]
24
Leistung
[kW]
0,94
Einschaltdauer Hubmotor
[%]
60
30
Geräusch bei 1m Abstand
[dbA]
< 79
Gehäuseabmessungen (B/L/H)
[mm]
335 / 640 / 205
Gewicht
[kg]
30
Temperaturbereich
[°C]
- 10 bis + 40

 


 

Zurück zur Übersicht

Pressekontakt

Terex MHPS GmbH - Standort Wetter
Herr Christoph Kreutzenbeck
Ruhrstraße 28
58300 Wetter
Deutschland
 
 

Telefon: +49 (0) 2335 92-3907
Fax: +49 (0) 2335 92-53907
E-Mail: Kontakt per E-Mail


 

 
 

© Terex MHPS GmbH