Zwei Krane, vier Hubwerke

Exakte Synchronisierung für das präzise Handling von Flugzeugbauteilen



Materialtransport wie im Flug

Wetter, Deutschland,   23. März 2015

Um Aluminium-Klebehautfelder für die Rumpfsegmente von Flugzeugen zu fertigen und zu transportieren, setzt der Luftfahrtzulieferer Premium Aerotec auf zwei Demag V-Profilkrane von Terex Material Handling. Dank des geringeren Eigengewichts wird die Hallenstatik weniger belastet und der Spielraum für das Lastenhandling weiter erhöht.

In dem Werk am Standort Nordenham (Niedersachsen) produziert Premium Aerotec Aluminiumklebehautfelder, die die Basis für die späteren Flugzeugrümpfe bilden. Diese Felder werden zunächst in Autoklav-Formen gelegt. Anschließend werden Stringer aufgeklebt und eine Vakuumfolie aufgezogen. Der anschließende Klebeprozess, auch Backen genannt, findet in speziellen druckdichten Öfen, den Autoklaven, statt.

Krane sind die erste Wahl
Um die einzelnen Bauteilträger mit Rumpfschalen in die Autoklaven zu heben, und diese nach dem Backvorgang zur Ultraschallprüfung zu transportieren, nutzt Premium Aerotec einen Kran als flurfreies Fördermittel. Diese Aufgaben übernahm bislang ein Zweiträger-Laufkran mit Kastenträgerprofil der mit vier 1,1-t-Hubwerken ausgestattet war. „Da die Gewichte, die dieser Kran täglich mehrfach zu heben hatte, bei 4,1 Tonnen lagen, arbeiteten wir immer im Grenzbereich“, erklärt Andreas Voge, Fabrikplanung Montagetechnik bei Premium Aerotec. Als die Sanierung dieses Zweiträger-Laufkrans aus dem Jahr 1961 anstand, wurde die Planung für eine Neuinvestition konkret. Um die Arbeitsabläufe flexibler gestalten zu können, plante man bei Premium Aerotec die Investition in zwei Einträger-Laufkrane, die einzeln und auch als Tandem agieren können. Aufgrund der Hallenstatik durften die beiden neuen Krane zusammen nicht mehr Eigengewicht erreichen als der vorhandene Kran und damit die Radlasten auch nicht höher ausfallen.

Überzeugendes Krankonzept
Der Demag V-Profilkran konnte alle Anforderungen erfüllen – vor allem in Hinblick auf das reduzierte Eigengewicht. Damit konnte die zu hebende Nennlast um ein paar hundert Kilo erhöht werden. und der Betreiber erhielt mehr Planungssicherheit.

Flugzeugteile fertigen mit V-Profilkranen
In seiner Fertigungshalle in Nordenham setzt Premium Aerotec nun zwei Demag V-Profilkrane mit einem Spurmittenmaß von 24 m ein, die jeweils mit zwei Demag Seilzügen DR-Pro 1,5 t ausgestattet sind. Andreas Voge, Fabrikplanung Montagetechnik bei Premium Aerotec berichtet: „Durch den Einsatz von zwei Kranen haben wir an Flexibilität gewonnen. Denn die Krane können auch unterschiedliche Transportaufgaben auf der 115 m langen Kranbahn verrichten. Ihr Haupteinsatzgebiet liegt nach wie vor in der Beschickung der Autoklaven. Dazu werden die beiden Krane im Tandem betrieben und die vier Hubwerke synchronisiert gesteuert.“

Fred Maas, Fremdfirmenkoordinator Fördertechnik bei Premium Aerotec ergänzt: „Durch das reduzierte Schwingungsverhalten der V-Profilkrane läuft das Aufnehmen und Absetzen der Vorrichtungen kontrollierter ab. Der einfach zuschaltbare Tandembetrieb sowie die Möglichkeit der sanften Positionierung der Bauteile haben bei den Kranbedienern sehr schnell zu einer Akzeptanz der neuen Krantechnik geführt.“

Weniger Aufwand, mehr Sicherheit
Einen weiteren Aspekt des Demag V-Profilkranes unterstreicht der Betreiber Premium Aerotec: die Sicherheit im laufenden Betrieb. Fred Maas: „Der neue Krantyp bietet einen weiteren Vorteil: Aufgrund seiner V-Struktur mit Senkrechtstreben lassen sich die Schweißnähte auf einen Blick kontrollieren. Die regelmäßige Sichtprüfung ist innerhalb einer Viertelstunde erledigt.“

Über Terex Material Handling
Mit Demag Industriekranen und Krankomponenten ist die Terex MHPS GmbH einer der weltweit führenden Anbieter von Krantechnologie. Die Kernkompetenzen des Geschäftsbereichs Terex Material Handling bestehen in der Entwicklung, Konstruktion und Herstellung technisch anspruchsvoller Krane, Hebezeuge und Komponenten sowie der Erbringung von Vertriebs- und Serviceleistungen für diese Produkte. Terex Material Handling produziert an 19 Standorten auf fünf Kontinenten und erreicht seine Kunden durch die Präsenz in über 60 Ländern.

Über Terex Corporation
Die Terex Corporation ist ein diversifiziert aufgestellter, global tätiger Hersteller des Maschinen- und Anlagenbaus. Kernaufgabe der Terex Corporation ist die Bereitstellung zuverlässiger, kundenorientierter Lösungen für zahlreiche Anwendungsbereiche wie z.B. Bau und Infrastruktur, Schifffahrt- und Transportunternehmen, die Gesteinsindustrie, Raffinerien, Energieversorger, kommunale Dienstleister und Fertigungsbetriebe. Terex berichtet in fünf verschiedenen Unternehmenssegmenten: Aerial Work Platforms, Construction, Cranes, Material Handling & Port Solutions und Materials Processing. Terex Financial Services bietet breite Unterstützung bei der Anschaffung von Terex-Maschinen. Auf unseren Webseiten: www.demagcranes.com und www.terex.com erhalten Sie weitere Informationen.

Kontakt Fachpresse:
Christoph Kreutzenbeck
Terex MHPS GmbH
Terex Material Handling
Phone: +49 (0) 211 7102-3907
Email: christoph.kreutzenbeck@terex.com


 

Zurück zur Übersicht

Ihr Ansprechpartner



 
 

Messen und Termine

Messen und Termine


 

© Terex MHPS GmbH