Demag Kettenzug DC-Com: 100 % mehr Lebensdauer, 50 % höhere Einschaltdauer

Wetter,   31.01.2014

  • Verbesserte FEM-Einstufung ermöglicht längere Lebensdauer
  • Einfache Inbetriebnahme nach dem Prinzip „Plug & Lift“
  • Zuverlässiger Einsatz bei höheren Umgebungstemperaturen

Verdoppelte Lebensdauer, erhöhte Einschaltdauer, höhere Temperaturbeständigkeit: Diese Verbesserungen bietet die neueste Version der bewährten Demag Kettenzugbaureihe DC-Com, die in vier Baugrößen von 80 bis 2.000 kg zur Verfügung steht.

Die Optimierung der erfolgreichen, weltweit eingesetzten Kettenzüge hat dabei zu einer neuen FEM-Einstufung geführt. Ergebnis ist eine verdoppelte Lebensdauer, denn bei allen vier Baugrößen wurde die nächsthöhere Triebwerkgruppe nach FEM-Regel 9.511 erreicht. Zugleich wird ab Baugröße 2, d.h. bei allen Ausführungen ab einer Tragfähigkeit von 160 kg, eine um 50% erhöhte Einschaltdauer gewährleistet. Diese Merkmale gelten auch für Einsatzbereiche mit hoher Umgebungstemperatur. Bei bis zu 45 °C müssen keine Einschränkungen im Hinblick auf die Einschaltdauer berücksichtigt werden, der Einsatz bei Umgebungstemperaturen bis zu 60 °C ist möglich. Damit bieten Demag DC-Com Kettenzüge dem Anwender einen noch höheren Nutzwert.
Unverändert sind die hohe Fertigungsqualität, die Robustheit und die einfache Bedienung des DC-Com. Nach wie vor ein Merkmal der Demag DC-Kettenzüge ist die schnelle Inbetriebnahme nach dem „Plug and Lift“-Prinzip: Alle elektrischen Anschlüsse sind steckbar ausgeführt, und mit dem klappbaren Aufhängebügel lässt sich der Kettenzug einfach in die Demag Fahrwerke einhängen. Neben dem Betrieb am Kranbaukasten KBK kann der DC-Com auch an I-Profil-Trägern eingesetzt werden. Dazu stehen manuell bedienbare Fahrwerke U 11 bis U 56 sowie die elektrischen Fahrwerke E zur Verfügung, die das sanfte Anfahren und Beschleunigen des Kettenzugs gewährleisten.

Alle Baugrößen des DC-Com sind serienmäßig mit einem Betriebsstundenzähler und einer Diagnoseschnittstelle ausgestattet. Die verschleißarme Bremse, die im Laststrang vor der Rutschkupplung angeordnet ist und bei einem Ausfall der Steuerung automatisch einfällt, schafft die Voraussetzung für einen sehr sicheren Betrieb des Kettenzugs. Das langlebige Getriebe aus eigener Fertigung trägt zum minimierten Serviceaufwand bei, denn es ist bis zu zehn Jahre wartungsfrei. Auch der Demag Zylinderläufermotor mit Lüfter und separater Gleichstrombremse wurde für den Einsatz unter rauen Bedingungen entwickelt.
Ergonomisch richtig positioniert: Die Bedienung des DC-Com mit den Steuerschaltern DSC und DSC 10-C wird dadurch erleichtert, dass die Länge der Steuerleitung durch den Bediener einstellbar ist. Die Baugrößen bis zu 1000 kg Tragfähigkeit sind einsträngig ausgeführt. Das minimiert den Kettenabrieb.
Für Anwender, die noch höhere Anforderungen an die FEM-Einstufung und die Leistung von Kettenzügen stellen, stehen die DC-Pro Kettenzüge zur Verfügung. Neben einer größeren Typenvielfalt mit bis zu 5 Tonnen Tragfähigkeit zeichnen sie sich durch eine nochmals höhere FEM-Einstufung und eine nahezu verdoppelte Hubgeschwindigkeit aus.In der Ausführung DCS-Pro mit stufenlos regelbarem Antrieb gewährleisten sie eine komfortable und hoch präzise Positionierung von Lasten.
 

Über Terex Material Handling
Mit Demag Industriekranen und Krankomponenten ist Terex Corporation einer der weltweit führenden Anbieter von Krantechnologie. Die Kernkompetenzen des Geschäftsbereichs Terex Material Handling bestehen in der Entwicklung, Konstruktion und Herstellung technisch anspruchsvoller Krane, Hebezeuge und Komponenten sowie der Erbringung von Serviceleistungen für diese Produkte. Der Geschäftsbereich produziert in 16 Ländern auf fünf Kontinenten. Durch die Präsenz in über 60 Ländern werden Kunden in mehr als 100 Ländern erreicht.

Über Terex Corporation
Die Terex Corporation ist ein diversifiziert aufgestellter, global tätiger Hersteller des Maschinen- und Anlagenbaus. Kernaufgabe der Terex Corporation ist die Bereitstellung zuverlässiger, kundenorientierter Lösungen für zahlreiche Anwendungsbereiche wie z.B. Bau und Infrastruktur, Schifffahrt- und Transportunternehmen, die Gesteinsindustrie, Raffinerien, Energieversorger, kommunale Dienstleister und Fertigungsbetriebe. Terex berichtet in fünf verschiedenen Unternehmenssegmenten: Aerial Work Platforms, Construction, Cranes, Material Handling & Port Solutions und Materials Processing. Terex Financial Services bietet breite Unterstützung bei der Anschaffung von Terex-Maschinen. Auf unseren Webseiten: www.demagcranes.com und www.terex.com erhalten Sie weitere Informationen.

 

Ansprechpartner für Produkt- und Fachmedien
Christoph Kreutzenbeck
Tel.: +49 (0) 211 7102-3907
E-Mail: christoph.kreutzenbeck@terex.com
 


 

Pressemitteilung herunterladen (PDF | 227.6 KB)


Zurück zur Übersicht

Pressekontakt

Terex MHPS GmbH - Standort Wetter
Herr Christoph Kreutzenbeck
Ruhrstraße 28
58300 Wetter
Deutschland
 
 

Telefon: +49 (0) 2335 92-3907
Fax: +49 (0) 2335 92-53907
E-Mail: Kontakt per E-Mail


 

 
 

© Terex MHPS GmbH